Fashion Hero
Sahra Tehrani
Sahra Tehrani
Sahra TehraniFotos: Richard Huebner

Sahra Tehrani

Cool, Elegant, Tragbar

Ihren Job als Art-Direktorin hängte die 39-Jährige vor vier Jahren an den Nagel und entschied sich, ihren Traum zu verwirklichen, als Modedesignerin zu arbeiten. Seitdem entwirft die Hamburgerin „Mode für Leute, die für jeden Anlass ein schönes Outfit brauchen. Ob am Morgen oder am Abend. Ob beim Job oder in einer Bar. Wer hat denn noch groß Zeit, sich umzuziehen?“ Getreu diesem Motto betrachtet sie Mode aus einem anderen Blickwinkel und freut sich, ihre Kreation nun bei „Fashion Hero“ zu zeigen.

Wie wurdest du Modedesignerin?
Vor vier Jahren ging mir ein Licht auf: Ich sah den Stapel an Modeskizzen, die ich immer im Urlaub zeichnete, und da begriff ich: Daraus muss ich endlich was machen! Und dann ging es auch schon los. Autodidaktisch, mit Hilfe einer lieben Schneiderin und mit einem Praktikum.

Was macht ein gutes Design aus?
Ungesehenes, Modernes und Tragbares. Das ist für mich ein gutes Design.

Worauf achtest du beim Designen?
Beim Designen achte ich auf: Ist es modern und besonders genug? Trägt es sich gut? Fühlt es sich gut an? Würde es meine Freundin kaufen? Würde es meine Nichte kaufen? Würde ich es kaufen?

Woher holst du dir Inspirationen?
Aus Träumen, Grafik, Strukturen und Architektur.

Werdegang: Autodidaktisch, mit Hilfe einer Schneiderin und mit einem Praktikum
Label: Sahra Tehrani / www.sahratehrani.com